Musings zum Thema - gemeinsames Gedankenspiel als freudvolles Grübeln und zur Gänze bringen


Achtsamkeit hat einen weiten Bedeutungsraum - Ich habe dazu eine lange Liste erstellt, um sowohl das Bedeutungsfeld mir klar zu machen als auch die Geschichte dieses Wortes und seiner wechselnden Bedeutungen. Hedort

in der Beschäftigung mit buddhistischen Texten vom Englischen ´mindfulness´ als Achtsamkeit verdeutscht

beachten von..., achten auf..., Achtung haben vor...

Achtsamkeit ist ein HYPE

soziale Achtsamkeit wäre mehr als ´nur´ modisches, selbstbezogenes Achten auf mich selbst

achtsam miteinander umgehen bringt eine neue kultur des austauschs, die nicht von selbstdarstellung bestimmt wird,
sondern vom gegenseitigen WAHRnehmen, sprechen, hören und schweigen

stille wird produktiv

beim achtsamen denken, sprechen, hören, schweigen ist eine bezeugende qualität des bewusstseins aktiv, die sich des tuns und lassens des selbst bewusst ist und zum andern hin gewahrsein öffnet

achtsam verfasste theoretische texte sprechen erfahrungen an und sind ´poetisch`

leiblichkeit, spüren, sensitivität erhöhen, den leib aufrichten... (energiekörper?)

Gedanken von:
Hedwig, Nils, Jürgen...